Klavierunterricht für Kinder

Kinder im Vorschulalter können bereits mit dem Klavierunterricht beginnen.Notenkenntnis ist zunächst noch keine Voraussetzung für Kinder, die bei mir Unterricht haben möchten.

Jedes Kind hat bei mir von Anfang an individuellen Einzelunterricht. Dies hat den Vorteil, dass ich individuell auf jedes Kind eingehen kann. Grundsätzlich enthält jede Einzelstunde die folgenden Elemente: Arbeit am Aktuellen, Wiederholung von schon Gelerntem, und das Ansprechen zukünftiger Dinge.Ich lenke die Aufmerksamkeit des Kindes meist nur auf jeweils einen Punkt,weil ein Kind oft überfordert ist, wenn es beim Unterricht auf mehr als eine Sache achten soll. Die beim Musizieren wichtige Fähigkeit des Hörens und Zusammenspiels trainieren wir im Einzelunterricht ebenfalls, zum Beispiel wenn ich am Klavier mitspiele.

Wichtig für Motivation und Erfolg ist besonders für die Kleinen die aktive Mitarbeit eines Elternteils, der die Kinder zu Hause beim täglichen Üben liebevoll unterstützt und betreut.

Mein Ziel ist es, das Talent des Kindes zu entwickeln.Jedes Kind ist im Grunde musikalisch und hat Spaß am Musizieren. Es kann zu vielen Gelegenheiten, die sich ihm bieten, erste Stücke vortragen: ob an Weihnachten, zu Geburtstagen, öffentlich oder im Familienkreis, wichtig ist dabei immer, dass es mit Freude dabei ist.

Grundsätze für den Unterricht und die Anleitung beim Üben zu Hause:

Das Kind sollte beim jeweiligen Stück zuerst die rechte Hand alleine, danach die linke Hand alleine üben. Erst wenn beide Hände einzeln gut klappen, sollte mit dem Zusammenspiel der beiden Hände begonnen werden.

Es sollte erst zu einem neuen Stück übergegangen werden, wenn das Kind das gegenwärtige Stück seinen Möglichkeiten entsprechend auch wirklich beherrscht.

Die Dauer der Unterrichtsstunde sollte je nach Alter der Schülerin/des Schülers seiner Konzentrationsfähigkeit angepasst sein.

Die Eltern und der Lehrer sollten bestrebt sein, das Kind zu motivieren, so dass es mit Freude zu Hause richtig und genug übt.Weil die Konzentrationsfähigkeit von kleinen Kindern noch begrenzt ist, kann das tägliche Üben auf mehrere kleine Zeitabschnitte (ca. 10 bis 15 Min.) verteilt werden.

Jeden Tag ca. 20 bis 30 Minuten üben ist effektiver als einige Tage oder gar die ganze Woche nicht zu üben, und danach dafür vielleicht eine Stunde. Kleinere Häppchen, dafür aber regelmäßig, bringen den besseren Erfolg.